Dagmar Wilde

Fördern – in den "Förderstunden"

Im Förderunterricht steht zusätzliche Zeit zur Verfügung, spezifische Zugriffsweisen und Schwierigkeiten einzelner Kinder gegenüber Lerninhalten und Lerntechniken in der kleinen Gruppe aufzuarbeiten.

Förderunterricht sollte nicht schuljahresbegleitend in einer konstanten Gruppe als abgekoppelter Lehrgang organisiert werden.

Entgegen seiner Bestimmung als zeitlich begrenzte Stützmaßnahme erstreckt sich Förderunterricht für viele Kinder oft aber über ihre gesamte Grundschulzeit. Liegt der ausgegliederte Förderunterricht aus organisatorischen Gründen dazu nicht in der Hand der Fach–/Lernbereichslehrerin, so verwundert es nicht, daß sich die sogenannte »Förderlehrerin« auf Grund unzureichender Informationen überfordert sieht, eine sinnvolle und effektive Förderung jedes einzelnen Kindes innerhalb der Kleingruppe zu leisten. Zumal oft von Eltern sowie Fachlehrerinnen/Fachlehrern kurzfristige Fortschritte im Problemfeld erwartet werden. (Die Erscheinungsformen und Ursachen von Lese–Rechtschreib–Schwierigkeiten z.B. sind überaus individuell.)
Hierin liegt ein Grund seiner negativen Einordnung durch Schülerinnen wie auch Lehrerinnen: Förderunterricht, der kaum Könnenserfahrungen und Erfolge vermittelt, führt bei Schüler/innen wie Lehrer/innen zur Resignation – Motivationsverlust aller Beteiligten ist die Folge. Der Teufelskreis von Lernproblemen und negativem Selbstkonzept kommt in Gang: Das Karussell eines Förderbedarf produzierenden Förderunterrichts dreht sich...

Es gilt deshalb, die Organisation und die didaktisch–methodische Gestaltung des Förderunterrichts erst einmal zu reflektieren, um auf der Grundlage dieser Überlegungen konkrete Inhalte und Vorgehensweisen planen zu können.

weiter....

Hinweise zur Organisation und Gestaltung des Förderunterrichts - Dagmar Wilde 1996

Inhalte des Förderunterrichts - Übersicht

Paradigmen des Förderunterrichts - Übersicht

Inhaltsbereiche des Förderunterrichts - Übersicht


© Dagmar Wilde 1996

 

©opyright Dagmar Wilde, Berlin, April 2001

letzte Aktualisierung 07.04.2003

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle.
"dw - online": http://www.dagmarwilde.de
genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

 

These pages belong to
"d.w.-online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.