Arbeitsergebnisse einer Fachseminarseuqenz "Bilderbücher im Unterricht - Möglichkeiten der Vernetzung der Lernbereiche Deutsch und MÄERZ"
FS VU D/MÄERZ (1. SPS Hellersdorf 01/99)

Bilderbücher im Unterricht


1. Nikolaus Heidelbach: Ein Buch für Bruno (Weinheim 1997, 2. A.)

2. Paul Maar / Nikolaus Heidelbach: Der Aufzug (Weinheim 1994, 2. A.)


1. Nikolaus Heidelbach: Ein Buch für Bruno (Weinheim 1997, 2. A.)

 

Gedanken zum Bilderbuch von Nikolaus Heidelbach: "Ein Buch für Bruno" (Jutta Leutgeb 12.01.99)

Die Geschichte beginnt harmlos. Aber sie bleibt es nicht. Das Phantastische geschieht auch in dieser Geschichte von Heidelbach an einem ganz gewöhnlichen Tag. Dieser Alltag bildet die realistische Rahmenhandlung (ein Mädchen ist eigentlich allein, einem Jungen ergeht es genauso), in die die Abenteuer-Phantasien gesetzt sind. In der Phantasie gibt es Bedrohungen: Entführung, Ungeheuer, ein Drache.
Die Angst ist bildlich dargestellt: überdimensionale Tiere, fürchterliche Kreaturen. Wie immer bei Heidelbach, geht von den Ungeheuern eine heimliche Faszination aus.

Die Geschichte zeigt eine sich entwickelnde zwischenmenschliche Beziehung. Es entsteht eine tiefe Verbundenheit und Innigkeit und sogar körperliche Nähe zwischen dem Mädchen Ulla und dem Jungen Bruno. Ulla ist ein starkes, selbstbewusstes Mädchen. Sie ist mutig und aktiv. Sie ist phantasievoll und nimmt dank dieser Eigenschaft den Jungen mit ins Abenteuer. Sie hat aber auch eine andere Seite: sie lässt sich retten und ist passiv.
Die Heldin erscheint zwar nicht im Titel, das Titelbild zeigt aber, wer das Sagen hat. Bruno ist ein eher desinteressierter Angeber. Er lässt sich aber dann doch von Ulla beeindrucken und vertraut sich dem Mädchen ganz an. Im Laufe des Abenteuers kann er zum Retter aufsteigen und findet zu einer, dem Mädchen sehr zugewandten Haltung. Beide Kinder sind hochbegabte Träumer.
Die "schmutzigen" Farben legen eine geheimnisvolle Stimmung über die Illustrationen.


 

Bildanalyse zum Bilderbuch von Nikolaus Heidelbach: "Ein Buch für Bruno"(Fabian Heinze 01/99)

Bilder:

Inhalt der Bilder:

Realität:

Übergang:

Im Buch:

Paul Maar / Nikolaus Heidelbach: Der Aufzug (Weinheim 1994, 2. A.)

Textanalyse zum Bilderbuch "Der Aufzug" (Carsten Nix)

Textanalyse zum Bilderbuch "Der Aufzug" (Katrin Harder)

Inhalt/Text




©opyright Dagmar Wilde, Berlin, Januar 2000

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle

"d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

These pages belong to "d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.

06.04.2003


 

nach oben

Lernbereich MÄERZ

vorfachlicher Unterricht

Forum

Links

zur Startseite

Lernbereich Deutsch

Fachseminar VU

Unterrichtsmodelle

Willkommen

Lernbereich Sachkunde

Seminarergebnisse

Unterrichtsszenarien

Sitemap

Aktuelles

Neue Medien

Materialien für die Fachseminararbeit

Diskussion

Ein roter Faden