KOOP-Veranstaltung der Fachseminare VU Deutsch/MÄERZ und Mathematik/MÄERZ
am 05. und 12. April 2000


Texte szenisch und musikalisch umsetzen
- "Die kleine Hexe" (Otfried Preußler)


 

Grobübersicht zu Inhalten und Verlauf

Teilnehmer/innen

ca. 20 LA mit den Lernbereichen D/MÄERZ bzw. M/MÄERZ der FS VU im 1. SPS Hellersdorf (L) - Dagmar Wilde - und 1. SPS Friedrichshain (L) - Axel Schmidt

Termin

05.04.00 10.30 - 14.00

12.04.00 10.30 - 14.00

Kurzbeschreibung

In der Seminarveranstaltung werden anhand des Kinderbuches "Die kleine Hexe" der methodisch - inhaltliche Aufbau und die organisatorischen Gestaltungsmöglichkeiten eines Theaterprojektes aufgezeigt, erprobt und ausgewertet.

Den besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Zielsetzung, dies als ein Klassenprojekt zu planen und durchzuführen, in dem alle Schüler entsprechend ihrem individuellen Vermögen gefordert und gefördert werden. In den praktischen Übungen werden einzelne Szenen im Hinblick auf unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten erarbeitet, miteinander verglichen und ausgewertet. Die Funktion der Musik, die Vermittlung von Lieder und ihre musikalische Gestaltung durch die Schüler kann einen weiteren Schwerpunkt bilden.

Arbeitsschritte

  • arbeitsteiliges Vorgehen in 4 Gruppen (3 Gruppen für die Realisation der Inszenierung, 1 Metagruppe)

  • vom Originaltext über die Szenenbeschreibung zum Dialog: zu 3 Szenen aus dem Buch Dialoge situativ erarbeiten (ggf. unter Einbeziehung von Veränderungen, Aktualisierungen); szenische Umsetzung planen, musikalische Umsetzung planen (das Regiebuch / Funktion von Musik ( Lieder, Tänze))

  • Szenen mit Schüler erarbeiten: szenische und musikalische Umsetzung mit Sch der Kl 4 proben und realisieren (methodische Erarbeitung von Liedern / musikalische Gestaltung live/Playback / Einsatz von Lichteffekten / Kostüme und Masken / Gestaltung des Zuschauerraumes

  • Präsentation der Arbeitsergebnisse in Form einer Aufführung mit Lichteffekten auf der Hauptbühne

  • Erfahrungsaustausch zum Prozess in den Gruppen - Ableitung methodischer und organisatorischer Grundsätze - Gesamtreflexion

Inhaltsfelder

  • Vom Text zum Stück (anhand vorgegebener Sequenzen)

  • Durchführung eines Probenablaufs mit Schülerinnen und Schüler eines 4. Schuljahrs

  • technische Umsetzung

  • Dramaturgie

  • Zeitfaktor (Begrenzen auf Mögliches)


Grobstrukturierung des Seminarverlaufs

Mittwoch 05.04.00

10.30 - 11.00

I (30') Warming up (Interaktionsspiele zur Kommunikations- und Bewegungsförderung mit Bezug zum Buch "Die kleine Hexe")

11.00 - 11.15

II (15') Theaterspielen in der Schule - Liederarbeitung Titelsong "Die kleine Hexe"

11.15 - 11.30

III (15') Textanalyse (Essentials der durch LA D/MÄERZ erarbeiteten Analysen)

11.30 - 11.45

IV (15') medientechnische Einführung (Licht, Ton, Bühne)

12.00 - 13.15

V (75') Gruppenarbeit: LA erarbeiten mithilfe der Textvorlage (Szenenbeschreibung), der Musik und des Liedes/des Tanzes eine Spielszene (Figuren, Dialoge sowie Zwischentexte für Erzähler), erproben diese selbst (je Gruppe fungiert ein Mitglied der Meta-Gruppe als Techniker und Erzähler) und erarbeiten eine Struktur für die unterrichtliche Umsetzung (zu bedenkende didaktisch-methodische Aspekte wären z. B. Möglichkeiten für Beginn und Ende der Szene, Erarbeiten der Dialoge und Möglichkeiten der Improvisation, Mitspieler (Hauptdarsteller, Statisten), Darsteller (Positionierung, Gestik, Mimik), Sprecher (Redetempo, Artikulation), Einsatz der Technik (Licht, Ton), Requisiten

die einzelnen Szenen werden anhand der Szenenbeschreibung/Dialog in Gruppen erarbeitet, das erarbeitete Lied / Tanz wird verwendet

13.15 - 14.00

VI (45') Präsentation der Ergebnisse (Vorspielen) und Metareflexion zum Planungsprozess, Besprechung vorbereitender Aufgaben (Regiepaper, ergänzende Requisiten, Bühnennutzung, Ton, Beleuchtung etc.)


Mittwoch 12.04.00

10.30 - 10.45 Vorbesprechung im Plenum

11.45 - 12.40 (4. + 5. Std.) Realisierung des Unterrichtsvorhabens "szenisches Spiel" mit Schülerinnen und Schülern der Kl. 4 (3 Gruppen à 10 Sch.), Inszenierung, Proben,

12.45 - 13.30 (6. Std.) Präsentation der Arbeitsergebnisse in Form einer Aufführung mit Lichteffekten auf der Hauptbühne

13.30 - 14.00 Erfahrungsaustausch (Probleme - Lösungen - Konsequenzen) und Ableitung methodischer und organisatorischer Grundsätze

Nachbereitung durch 2 - 3 Interessierte: Checkliste "Theater spielen mit Kindern" (Anfertigen einer Checkliste auf der Grundlage der eigenen Erfahrungen)


 

 

Szenenbeschreibungen

Einführung zum Theaterspielen im vorfachlichen Unterricht (Axel Schmidt)

Literaturhinweise


 

©opyright Dagmar Wilde und Axel Schmidt, Berlin, März 2000

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle

"d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

These pages belong to "d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.

06.04.2003


 

nach oben

Lernbereich MÄERZ

vorfachlicher Unterricht

Forum

Links

zur Startseite

Lernbereich Deutsch

Fachseminar VU

Unterrichtsmodelle

Willkommen

Lernbereich Sachkunde

Seminarergebnisse

Unterrichtsszenarien

Sitemap

Aktuelles

Neue Medien

Materialien für die Fachseminararbeit

Diskussion

Ein roter Faden