Lesen - Lesenlernen - Leseunterricht

Lesen

  • ist nicht allein das flüssige Aussprechen von Buchstabenfolgen

  • ist immer Sinnentnahme, Sinnerfassung- und Sinngebung

  • ist kognitives Probierverhalten.
    Beim ersten Blick auf den Satz entwickeln wir eine Idee des Gemeinten, die wir - sozusagen beim zweiten Hinsehen - überprüfen (Antizipation und Hypothesenbildung).
    Wir nehmen charakteristische und bekannte Wörter nicht mit allen Schriftzeichen wahr, sondern entschlüsseln Einzelwörter aus dem Kontext. Lesen ist deshalb leichter, wenn ein Textzusammenhang gegeben ist. Textverständnis fällt leichter, wenn sprachliche und außersprachliche Voraussetzungen vorhanden sind.

Lesenlernen

ist nicht "bloß" Erwerb einer Kulturtechnik, denn Lesen

  • ist immer Sinnentnahme bzw. Verstehen

  • ein durch Erwartung gesteuertes Probehandeln (ein ªhypothesentestender Prozess")

  • ein vielschichtiger kognitiver Prozess.

Für den Leseunterricht gilt

  • Lesen ist ein individueller Prozess

  • Sinnerschließendes Lesen und Vorlesen sind zwei völlig verschiedene Aufgaben

  • Lesen ist nicht gleich Lesen

  • Leseinteressen bestimmen, was wir aufnehmen

  • Lesefehler zeigen, dass die Sinnerwartung den Lesevorgang steuert

  • Vorlesen will vorbereitet sein und erfordert aufmerksame Zuhörer.

Leseunterricht soll

  • Freude am Lesen wecken

  • Lesemotivation fördern bzw. erhalten

  • Lesefähigkeit erweitern

  • Lesefertigkeit steigern.

Lesen als Teilbereich des Deutschunterrichts

  • steht immer in enger Verbindung mit den Zielen und Aufgaben der anderen Teilbereichen des Deutschunterrichts: Lesen fordert zum Sprechen, Schreiben und Nachdenken über Sprache auf.


Dagmar Wilde • Seminarpapier FS VU • 4/96


 

 

 

 

 

©opyright Dagmar Wilde, Berlin, Januar 2000

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle

"d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

These pages belong to "d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.

06.04.2003


 

nach oben

Lernbereich MÄERZ

vorfachlicher Unterricht

Forum

Links

zur Startseite

Lernbereich Deutsch

Fachseminar VU

Unterrichtsmodelle

Willkommen

    Lernbereich Sachkunde Seminarergebnisse Unterrichtsszenarien Sitemap
Aktuelles   Neue Medien Materialien für die Fachseminararbeit Diskussion Ein roter Faden