Einführung zum Theaterspielen im vorfachlichen Unterricht

Die allgemeine Erziehung und das Unterrichten sind ein vielseitiger pädagogischer Auftrag, der sich an viele Einrichtungen des gesellschaftlichen Lebens richtet. In erster Linie sind hier natürlich das Elternhaus und die Schule angesprochen. Die Aufgabe der Lehrer wiederum ist es, partnerschaftlich mit den Eltern die soziale und kognitive Entwicklung der Kinder durch Lernprozesse zu fördern, denen möglichst viele kreative Komponenten impliziert sind, um die individuelle Entwicklung zu unterstützen und die motivierte Teilnahme am Schulleben zu sichern. Die Lernbereiche, die sich durch das Theaterspielen erschließen lassen, gliedern sich im sozialen Bereich in Fairneß, Kooperation, Gestalten, Spielen. Im kognitiven Bereich wird neben der expliziten Förderung grundlegender Lerntechniken wie dem Auswendiglernen, die Erweiterung des aktiven Wortschatzes und die Sprachbildung gefördert.

Das Theaterspielen hat damit die Aufgabe, die Kreativität, Flexibilität im Denken und Handeln sowie kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und zu entwickeln.


 

Intentionen zum Theater in der Schule

- Förderung von Kreativität

- Entwicklung von Teamgeist/ Kooperationsfähigkeit

- Förderung der Sprachentwicklung

- Gedächtnisschulung

- Entwicklung von Abstraktionsfähigkeit im Bezug auf andere Personen und Handlungsstrategien

- spielerischer und pragmatischer Umgang mit unbekannten und problematischen Situationen

- Förderung der individuellen Ausdrucksmöglichkeit

- Förderung und Entwicklung neuer Kommunikationstechniken/ebenen

- Förderung der Bereitschaft, andere Denk- und Handlungsweisen zu erfahren und zu vertreten

 

©Axel Schmidt • Fachseminarleiter für vorfachlichen Unterricht (M/MÄERZ) • März 2000

 

 

©opyright Dagmar Wilde, Berlin, April 2001

letzte Aktualisierung 06.04.2003

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle
"dw - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

 

These pages belong to

"d.w.-online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.