Qualität von Lernprozessen in offenen Unterrichtsformen

Diese Zusammenstellung aus dem Jahr 1993 hat im MÄrz 2009 nichts an Aktualität verloren - im Gegenteil: Sie verdient besondere Aufmerksamkeit!

 

Offenheit ist kein Synonym für Qualität

Die Qualität der Lehr-Lern-Prozesse scheint auf Grund von Fehlentwicklungen im Verständnis und in der Umsetzung offenen Unterrichts zum Teil entschieden beeinträchtigt:

Problembereiche

(größtenteils auch im "herkömmlichen Unterricht" sichtbar!)

zu enge Vorstellung von Offenheit

Winkel betont, daß es bekanntlich 17 Unterrichtsmethoden gäbe, die es flexibel einzusetzen gilt.
"Die beste Voraussetzung für einen beweglichen Unterricht mit einem flexiblen Methodeneinsatz ist die Beherrschung eines guten Frontalunterrichts, den es zunächst zu lernen gilt. Ehe man also ungewöhnliche Häuser baut, sollte man ganz gewöhnliche zu konstruieren gelernt haben!" (Winkel, S. 14)

zu wenig gründliche didaktische Reflexion offenerer Unterrichtsphasen

ansonsten chaotisiert "offener Unterricht" in seiner eigenen Maßlosigkeit (Winkel)

Hermann Schwarz spricht davon, daß Kinder "angewärmt" werden müssen. Selbständiges Arbeiten bedarf - soll es ergiebig sein - gelenkter gemeinsamer Einführungen in die Lerngegenstände, damit notwendige Sicht- und Arbeitsweisen bereitstehen.

zu wenig bedeutsame bzw. zu einseitige Lerninhalte

Hermann Schwarz betont, daß Kinder nicht vornehmlich durch Materialien, sondern durch den lebendigen Umgang mit Sachen und das Interesse der Lehrerin inspiriert werden.

zu wenig Anleitung zum selbständigen Arbeiten

Fazit:

Quellen:


Hermann Schwarz: Probleme "offenen Unterrichts" , Arbeitskreis aktuell, Nr. 34, 4/91
Rainer Winkel: Offener oder Beweglicher Unterricht, Grundschule 2/93
Vgl. auch Literaturliste zur Öffnung des Unterrichts


Dagmar Wilde • Fachseminar VU / IX, 2. SPS (L) • 09/93




©opyright Dagmar Wilde, Berlin, Januar 2000

Sofern im Einzelfall nicht anders geregelt und soweit nicht fremde Rechte betroffen sind, ist eine Verwendung der Dokumente als Teile oder als Ganzes in gedruckter und elektronischer Form für den schulischen Bereich sowie Ausbildungszwecke gestattet, unter der Voraussetzung, dass die Quelle

"d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

genannt wird und diese Anmerkungen zum Copyright beigefügt werden.

Ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Verfasser/innen ist eine kommerzielle Verbreitung der auf diesem Server liegenden Dokumente ausdrücklich untersagt.

These pages belong to "d.w. - online": http://www.dagmarwilde.de

Permission is hereby granted to use these documents for personal use and in courses of instruction at educational institutions provided that the articles are used in full and this copyright statement is reproduced. Permission is also given to mirror these documents on WorldWideWeb servers. Any other usage is prohibited without the written permission of the author. Please mail.

22.03.2009


 

nach oben

Lernbereich MÄERZ

vorfachlicher Unterricht

Forum

Links

zur Startseite

Lernbereich Deutsch

Fachseminar VU

Unterrichtsmodelle

Willkommen

Lernbereich Sachkunde

Seminarergebnisse

Unterrichtsszenarien

Sitemap

Aktuelles

Neue Medien

Materialien für die Fachseminararbeit

Diskussion

Ein roter Faden